Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Dr. Karl Porzelt, Der Iran einst und jetzt – Das Land, seine Vergangenheit, seine Entwicklung zum Gottesstaat und seine aktuelle Situation

26. März 2019 19:00 - 21:00

Im Iran, bzw. damals noch in Persien, haben Persönlichkeiten gelebt oder gewirkt, die auch für uns bedeutsam waren und teilweise noch sind. Beispiele sind die Herrscher Darius und Xerxes, der Religionsstifter Zarathustra, der mordende sog. „Alte vom Berge“ sowie der Dichter Hafis. Sie sollen  in einer einer Einleitung vorgestellt werden. Im Hauptteil geht es zunächst um die Entwicklung des Iran zum Gottesstaat, die zum Einen die Erläuterung der Glaubensspaltung in den Schiismus und den Sunnismus erforderlich macht, und zum Anderen die Schilderung der Diktatur des letzten Schah, die der Grund für den Aufstieg Chomeinis zum allmächtigen Revolutionsführer war. Danach folgt die Wiedergabe der aktuellen Situation des Iran, die vermutlich weitgehend bekannt ist, die noch einmal zu vertiefen sich aber trotzdem lohnen dürfte. Das Ganze wird, soweit möglich, durch Bilder illustriert, die u.a. Reiseeindrücke zeigen.

Dr. Karl Porzelt war in Mönchengladbach als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht tätig. Gegen Ende und überwiegend nach seiner beruflichen Tätigkeit verfasste er ein Buch über die Haftung im Recht der GmbH. Im Anschluss daran schreibt er auch noch heute zu diesem Thema Artikel für Fachzeitschriften. Außerdem war er Vorsitzender des Mönchengladbacher Museumsvereins und nimmt an Kulturreisen teil. Dazu gehören zwei Reisen in den Iran, die für ihn der Grund waren, sich mit diesem Land intensiv zu beschäftigen.

Details

Datum:
26. März 2019
Zeit:
19:00 - 21:00