Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aus Geschichte wird Politik

19. November 2017 11:30 - 13:00

Finanzkrise, Staatsschuldenkrise, Flüchtlingskrise, Terroranschläge, Brexit, Katalexit … es sind die Notfälle, Schwachstellen und Brüche, mit denen die EU seit einiger Zeit Schlagzeilen macht. Die Probleme sind zahlreich, Momente der Einigkeit rar. Der kleinste gemeinsame Nenner wird zum Kraftakt – egal, ob es um juristische Details oder das große Ganze geht. Und dass die EU mit dem Austritt Großbritanniens erstmals in ihrer Geschichte schrumpft, von 28 Mitgliedstaaten auf 27, macht die Sache nicht einfacher.

Der Riese wankt – und doch häufen sich die Bürgerproteste gegen zu viel Europa, gegen den langen Arm einer alles regulierenden und undurchsichtigen EU: Freihandelsverträge, Glyphosatzulassung, Rettungspakete, Sparauflagen – überall beklagen Kritiker bürgerferne Entscheidungen und undemokratische Strukturen. 60 Jahre nach ihrer Geburtsstunde – der Unterzeichnung der Römischen Verträge – scheint die EU sowohl mächtiger als auch zerbrechlicher denn je. Wo steht die EU heute? Wohin bewegt sie sich? Und welchen Widerhall finden die Sorgen der EU-Bürger bei Europas Institutionen? ZDF-Europakorrespondentin Shakuntala Banerjee erzählt von ihren Erfahrungen und Beobachtungen in Europas Hauptstadt.

Shakuntala Banerjee, Journalistin, geboren 1973 in Rheydt, berichtet für das ZDF seit 2015 als Europakorrespondentin aus Brüssel. Als Beobachterin begleitet sie seitdem die EU: In den Bemühungen um Einigung in der Griechenlandkrise, der Flüchtlingspolitik, der CETA- und TTIP-Verhandlungen. In dieser Zeit stimmten die Briten für den Austritt, die Franzosen gegen den Nationalismus, Merkel öffnete Grenzen, Ungarn schloss sie wieder. Zwei Mitgliedstaaten verklagten den Rest der EU und alle miteinander beteuerten wiederholt Reformwillen, bislang ohne größere Folgen. Den Atem hielten alle nur kurzfristig an, als am 22. März 2016 drei Selbstmordattentäter mit zwei Bombenanschlägen in der EU-Hauptstadt 32 Menschen töteten.

Details

Datum:
19. November 2017
Zeit:
11:30 - 13:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Otto-von-Bylandt-Gesellschaft

Veranstaltungsort

Schloss Rheydt
Schlossstr. 508
Mönchengladbach, 41238 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://www.schlossrheydt.de