Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Weihnachtliches

Allen Mitgliedern, Freund*innen  und Förderern des Wissenschaftlichen Vereins wünschen wir eine besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Dr. Ludwig Jörissen, Die Rolle von Wasserstoff und Batteriespeichern in einer zunehmend mit erneuerbaren Energien elektrifizierten Welt

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Strom aus erneuerbaren Energien wird im ausgehenden 21. Jahrhundert die Basis der Energieversorgung sein. Welche Rolle kann Wasserstoff dabei spielen? Dr. Ludwig Jörissen befasst sich seit 1990 mit dieser Problematik. In seinem Vortrag werden Anwendungen im emissionsfreien Verkehr und im industriellen Umfeld besonders berücksichtigt.

Felix Brünker M.Sc., Fake News: Erkennen und Bekämpfung von digitalen Desinformationskampagnen

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Insbesondere in Krisensituationen benötigt die Bevölkerung verlässliche Informationen, um die Lage einzuschätzen und angemessen handeln zu können. Durch die koordinierte Verbreitung von
irreführenden Informationen sind Akteure in der Lage, das Meinungsbild in den sozialen Medien zu verzerren. Welche Gefahr stellen Soziale Medien in Zeiten der Ungewissheit und Unsicherheit dar? Ein junger Wissenschaftler hat da "die Nase im Wind".

Prof. Dr. Sebastian Wolf, Politische Korruption und ihre Bekämpfung

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Korruptionsskandale in Politik und Verwaltung bestimmen immer wieder die Schlagzeilen. Spontan meinen offenbar viele zu wissen, was Korruption ist, wer die Übeltäter sind und was zur Korruptionsvermeidung getan werden müsste. Prof. Dr. Sebastian Wolf vermittelt in seinem Vortrag einführendes Wissen und nimmt dabei exemplarisch Bezug auf ausgewählte Korruptionsfälle.

Lea Wulf M.A., Künstliche Intelligenz – wer hat wen im Griff?

Gladbacher Bank Bismarckstr. 50-52 , Mönchengladbach, Deutschland

Unser Startvortrag 2023 beschäftigt sich mit der Auseinandersetzung um die Verwendung Künstlicher Intelligenz - hemmungslos nutzen, regulieren, im Moratorium überdenken (wie zuletzt selbst von Tech-Giganten gefordert)? Lea Wulf hat als junge Nachwuchswissenschaftlerin die "Nase im Wind" und wird unser Wissen mit natürlicher Intelligenz kompetent erweitern!

Prof. Dr. Martin Wenke, Postwachstum – oder nach uns die Sintflut?

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Wirtschaftswachstum, traditionell gemessen mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP), ist die wichtigste Zielgröße wirtschaftspolitischen Handelns und wird nach wie vor auch als Indikator für den Wohlstand einer Nation interpretiert. Mit dem durch menschliche Produktions- und Konsumaktivitäten verursachten Klimawandel liegen nun weitere Argumente dafür vor, dass die Konsequenzen unsere Umwelt schon seit geraumer Zeit überfordern und deshalb das BIP-Wachstum begrenzt werden müsse. Dies stellt Prof. Martin Wenke in seinem Vortrag zur Diskussion.          

Prof. Dr. Angelika Brandt, Die Zukunft der Ozeane

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Die Ozeane sind der größte Lebensraum der Welt, und sie sind sehr wichtig für unsere globalen Kreisläufe. Doch das Anthropozän und das exponentielle Bevölkerungswachstum verändern die Meere.
Mit Prof. Dr. Angelika Brandt (Senckenberg-Museum, Frankfurt/Main) haben wir eine hochkompetente und mehrfach ausgezeichnete Wissenschaftlerin zu diesem für die gesamte Menschheit wichtigen Zukunftsthema gewinnen können.

Prof. Dr. Barbara Fruth, Retten Bonobos den Regenwald im Kongo?

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Die Biologin Prof. Dr. Barbara Fruth erforscht seit über dreißig Jahren vor Ort das Leben der Bonobos in der Demokratischen Republik Kongo. Die einmalige Gelegenheit, diese außergewöhnliche Forscherin für einen Vortrag zu gewinnen, konnten wir uns nicht entgehen lassen! Für uns ist dieser Vortrag ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Achtung! Terminverschiebung! Prof. Dr. Gabriele Diewald, Geschlechtergerechte Sprache aus linguistischer Sicht

Haus Erholung Johann-Peter-Bölling-Platz 1, Mönchengladbach, Deutschland

Achtung! Diesen Vortrag mussten wir vom 27.2. auf den 6.2. verschieben!

Die Debatte um geschlechtergerechte Sprache ist in jüngerer Zeit wieder stark aufgeflammt. Nach unserem Eröffnungsvortrag vom 26. Oktober 2021, in dem sich Dr. Jessica Ammer bereits mit diesen Fragen auseinandersetzte, haben wir nun Prof. Gabriele Diewald (Hannover) zur weiteren Reflexion der in Teilen unserer Gesellschaft heftigen Debatte des Themas "Gendern" gewinnen können.

© 2017 Wissenschaftlicher Verein Mönchengladbach Alle Rechte vorbehalten.   Impressum

Make: A WordPress template by The Theme Foundry | Gestaltung: it:org consulting

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden keine personenbezogenen Daten erfasst oder gespeichert.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen